Fadenlifting

Hierbei handelt es sich um eine minimal invasive und schonende Form der Behandlung. Bei dieser Methode werden selbstauflösende Fäden in das Hautgewebe eingebracht, um erschlaffte Partien zu glätten und teilweise anzuheben. Durch dieses Vorgehen wirkt das Gesicht nicht nur frischer und vitaler. Es können hierbei auch die Konturen des Gesichtes sehr schön betont werden.

Ein Vorteil zu anderen Formen der Faltenbehandlung ist, dass das Gesicht nicht nur gestraft wird, sondern dass die verwendeten Fäden die hauteigene Kollagenproduktion anregen. Auf diese Weise lässt sich ein langfristiges und vor allem natürliches Behandlungsergebnis erzielen. 

Anwendungsbereiche sind erschaffen, Gesichtshaut, die klassischen „Hängebäckchen“ aber auch Knitterfältchen der Haut im Dekolletee und auf den Wangen. Mittlerweile kommt das Faden-Lifting auch verstärkt in anderen Bereichen zum Einsatz, wie zum Beispiel zur Straffung von Knitterfältchen am Brustansatz oder an den Oberarmen. 

Das Faden-Lifting im Gesicht kann annähernd vergleichbare Ergebnisse erzielen wie chirurgische Eingriffe ist aber nicht permanent.

Vorteile des Faden-Lifting sind:

  • Deutlich geringere Belastung als beim herkömmlichen Facelift
  • keine sichtbaren Narbenbildung
  • Schnelle Heilung
  • Geringe Behandlungsdauer
  • Eine Verbesserung der Falten tritt nach der Behandlung in den nächsten zwölf Wochen auf
  • geringes Entzündungs-Risiko, wenig Schmerzen
Behandlungen nach vorheriger Terminvereinbarung von Montag bis Samstag möglich