PRP Behandlung

Schnell, gut verträglich, 100 % körpereigene Substanzen

Ihre Vorteile:

Eine Behandlung mit PRP dauert in der Regel weniger als 30 Minuten. Durch die Verwendung von sehr feinen Nadeln kommt es kaum zu Blutungen und Blutergüssen. Außerdem ist die Behandlung dadurch scherzarm.

Die Behandlung wird mit Bestandteilen des vom Kunden gewonnenen Eigenblutes durchgeführt, welches Wachstumsfaktoren und Blutplättchen enthält.

Daher ist es auch sehr gut geeignet zur Behandlung von Haarausfall und zur Unterstützung nach Haartransplantationen.

Dr. Tanja Quirrenbach,
Kaiserslautern
Tel: 0631/361 361 3

Lipolyse mit der Fettweg-Spritze

Überflüssiges Fett mit einer Spritze einfach auflösen - eine faszinierende Idee bei der das allseits bekannte Lezithin in hochgereinigter Form direkt in die unerwünschten Fettpolster injiziert wird. Der Wirkstoff ist ein Naturpräparat und wird aus der Sojabohne gewonnen. Er wird in gleicher Zusammensetzung im Körper produziert und erfüllt dort vielfältige Aufgaben, besonders im Fettstoffwechsel.

Fettpolster verschwinden langsam

Injektions-Lipolyse ist in der Lage, Fettpölsterchen, die weder durch Ernährungsumstellung, noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind, abzuschmelzen und zu verstoffwechseln. Das Mittel wird mittels feinster Nadeln direkt in die betroffene Region injiziert. Dort kommt es zum Abschmelzen der Fettzellen und zum gesteigerten Fettabbau. Auch die Haut zieht sich wegen ihrer Elastizität zusammen und erzeugt eine glatte, homogene Oberfläche. Die Injektions-Lipolyse ist jedoch kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme. 

Behandelbare Regionen sind:

Gesichtsbereich

Körper

Cellulite-Behandlung als Kombinationstherapie mit Mesotherapie

Lipome

Hautstraffung

Es sind in der Regel 2-4 Behandlungen im Abstand von 8 Wochen notwendig, um die Therapie erfolgreich abzuschließen.

Weit über 85% der Patienten sind nach 2 bis 3 Behandlungen sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Aufklärung und Behandlung

Die Injektions-Lipolyse ist bislang wegen der hohen Kosten einer Medikamentenzulassung nicht zugelassen. Die injizierten Substanzen werden als Rezeptur von einem Apotheker nach Anweisung des Netzwerks hergestellt.

Bei den weltweit vielen Tausenden von Behandlungen traten bislang so gut wie keine schwerwiegenden Nebenwirkungen auf. Dennoch gehört diese Therapie in die Hände von dafür ausgebildeten Medizinern.